Bildung und Gesundheit

NEWS-ARCHIV

 
Ihr geht schon? 2017 ist doch grade erst vorbei!
Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule
Nun ja, ein paar Jahre sind es nun doch schon, die ihr an unserer Schule verbracht habt... Ganze vier Grundschuljahre um genau zu sein. Die Zeit ist für die Kinder wie auch für die Lehrkräfte - und vermutlich erst recht für die Eltern - nur so vorbei geflogen und schon sind "die Kleinen" von damals "die Großen", die uns nun verlassen, um an den weiterführenden Schulen ganz neue Dinge kennen zu lernen. Statt Sachunterricht heißt es dann: Bio, Chemie, Physik, Geschichte und SoWi. So nach und nach wird in den folgenden Schuljahren die Fächerwahl anwachsen, neue Sprachen kommen dazu und mit ihnen vielleicht auch neue Erfahrungen in anderen Ländern, auf Reisen...
Ein bisschen neidisch kann man schon werden, wenn man daran denkt, was ihr alles in den nächsten Jahren an Möglichkeiten und Lernchancen so vor euch habt. Aber wir gönnen es euch von Herzen, denn leider gehört ihr auch zu den Jahrgängen, die durch die Pandemie große Abstriche beim gemeinschaftlichen Grundschulleben machen mussten.
Wir wünschen euch alles Gute!
 
Auch den Grünen Daumen kann man fördern!
Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule Abschied von der Gertrudisschule
Frau Ellermeyer, Frau Robineck und Frau Sprengel haben gemeinsam mit Kindern aus dem nun verabschiedeten 4. Jahrgang unseren kleinen Garten so richtig in Schwung gebracht. Die Viertklässler der Garten-AG haben diese Stunden genossen, die auf ganz praktische Weise den Kreislauf der Natur im Wechsel der Jahreszeiten ebenso wie die Bedürfnisse der Pflänzchen und Sämlinge für ein gesundes Wachstum sichtbar werden lassen.
Die nun abgehenden Schülerinnen und Schüler der Garten-Ag bedankten sich bei ihren Lehrerinnen mit toll bepflanzten Blumenkästen.
 
Ferienreise ohne Koffer
Ferienprogramm an der Gertrudisschule
Die Gertrudisschule und die GGS Leithe gestalten in diesem Sommer ein gemeinsames Ferienprogramm. Zusammen werden wir spannende und vergnügliche Fahrten unternehmen. Ob Sternwarte, Tierpark oder Fußballschule - etwas zum Lernen gibt es auch noch ganz nebenbei!
Die für unsere Schülerinnen und Schüler kostenfreien Unternehmungen stehen jede Woche unter einem anderen Motto. Es ist für jeden etwas dabei, kommt und macht mit!
 
Vielen Dank ...
Abschied zu den Sommerferien an der Gertrudisschule
für jahrelanges Engagement ganz im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler!
Mit tollen Ideen zur Gestaltung unseres Schulalltags wird auch in den nächsten Jahren ihre Handschrift im Schulleben sicherlich imner wieder zu finden sein.
Frau Talia stellt sich nach vielen Jahren an unserer Schule nun einer neuen Herausforderung. Wir danken ihr und wünschen ihr für die Zukunft das Beste!
 
Eine echte Hilfe...
Abschied zu den Sommerferien an der Gertrudisschule Abschied zu den Sommerferien an der Gertrudisschule
waren uns in diesem Schuljahr unsere tatkräftigen UnterstützerInnen im Unterricht wie in der Ganztagsbetreuung aus dem einjährigen Bundesfreiwilligendienst. Hannah, Luna, Tobias und Caro sind unseren Kinder in diesem Jahr sehr ans Herz gewachsen.
Umso schöner finden wir es, dass Tobias uns noch ein weiteres Jahr an unserer Schule zur Seite stehen wird, da er seinen Dienst verlängert hat..
 
IPads sind im Unterricht angekommen
IPads an der Gertrudisschule IPads an der Gertrudisschule IPads an der Gertrudisschule
„Tip, tip - wo ist noch mal die 8?“ Hochkonzentriert und manchmal mit der Zunge zwischen den Zähnen arbeiten die Kinder im Unterricht an den neuen iPads.
Dabei zeigt ein Blick in die Gesichter, dass hier gerade gelernt wird. In Höchstform. Der gebannte Blick und die konzentrierten Gesichter spiegeln mal Vergnügen und mal Frustration: „Immer noch nicht die richtige Antwort? Ach, da hab ich was übersehen! Jetzt hab ich's!“
Sowohl in English und Religion als auch in Mathe kommen die elektronischen Geräte sehr gut an und erweitern sinnhaft die Unterrichtsmethodik. Die direkte Rückmeldung, ob die Antwort gerade richtig war, hilft sofort Unklarheiten im Lernstoff zu erkennen. Gleichzeitig bekommen die SchülerInnen auf diese Weise Lernanreize im Unterrichtsfach und in Medienkunde. Dass außerdem jeder dabei im eigenen Tempo arbeitet, ist natürlich eine riesige Entlastung - für alle!
Also, an die Tablets und weiterhin gutes Arbeiten!
 
Theaterpädagogische Werkstatt mit wichtigem Thema
Theaterpädagogische Werkstatt an der Gertrudisschule
Schritt für Schritt kehren wir zu unserem gewohnten Schuljahresablauf zurück. Schon seit vielen Jahren gehört der Besuch der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück mit ihrem Programm gegen sexualisierte Gewalt in unseren 3. und 4. Jahrgängen dazu In diesem Jahr hat der Verein Menschen gegen Kindesmissbrauch e.V. und die Jugendhilfe Bochum die Finanzierung ermöglicht.
Wir bedanken uns für diese großzügige Unterstützung!
 
Der Sonne entgegen
Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule
Für Bohnenpflanzen ist Licht genauso wichtig wie Wasser und Nährstoffe.
Um das zu beweisen hat die Klasse 2a ein Experiment beobachtet, dass die Bedeutung des Lichts für die Pflanze sehr schön nachvollziehbar werden lässt: Im Klassenraum steht ein Karton, der rundherum fast geschlossen ist. Nur ganz oben ist ein kleines Loch in den Karton geschnitten worden, so dass ein wenig Licht hindurch fallen kann. Im Karton gibt es gleich mehrere Etagen. Ganz unten steht ein Topf mit einem Bohnenkeimling in gewässerter Erde. Über diesem „Erdgeschoss“ gibt es - von Kartonböden abgegrenzt - zwei weitere Etagen. In den Böden wurden einmal auf der linken Seite, einmal auf der rechten Seite je ein weiteres Loch geschnitten. Die Löcher sind recht klein und da sie versetzt liegen, dringt von Etage zur Etage immer weniger Licht in den Karton ein. Gut verschlossen stand der Karton anschließend auf der Fensterbank im Klassenzimmer. Und siehe da! Es dauerte ein paar Tage, aber dann wuchs aus der obersten Öffnung ein zartes Bohnenpflänzchen hinaus. Durch das Abnehmen der vorderen Platte des Kartons konnten die Schülerinnen und Schüler dann überprüfen, dass es tatsächlich eben der winzige Bohnenkeimling ist, der es geschafft hatte, sich von Etage zu Etage immer wieder von neuem dem Licht zuzuwenden und so der Sonne entgegen zu wachsen.
 
Der Schulgarten, das grüne Klassenzimmer
Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule
Im Moment kann man überall das frische Grün neuer Blätter und kleiner Schösslinge finden. Ob es nun die Löwenzahnblätter zwischen den Gewegplatten sind oder die kleinen Wunder, die sich in Balkonkästen entfalten. Es ist Pflanzzeit! Und im Schulgarten unserer Schule ist viel zu tun. Hier werden grundlegende Fragen zur Herkunft und Wachstum von Nahrungsmitteln beantwortet. Allein die Erfahrung wie sich die kleinen grünen Zöglinge der bunten Möhren nach dem Gießen wieder gerade aufstellen, so dass man ihnen förmlich beim Wachsen zusehen kann, ist ein Augenöffner, der die Kinder viel über Pflanzen und den Wasserkreislauf erkennen lässt. Und auch Radieschen und Kohlrabi werden nicht in einer Fabrik hergestellt bevor sie in den Supermarktregalen zum Kaufen ausgelegt werden. Das kann man nicht besser zeigen als wenn man es mal gesehen hat. Und woher kommt eigentlich der frische Geschmack von Zahnpasta und Kaugummi? Na, von der Minze! Die wächst ganz frisch und kräftig im Garten und spendiert allen frischen Atem.
Über Artenvielfalt und das Glück mit den Fingern in der Erde zu bohren - der Besuch im Schulgarten eröffnet neue Welten!
 
Wir suchen Bundesfreiwillige!
Bundesfreiwilligendienst an der Gertrudisschule Als anerkannte Einsatzstelle für Bundesfreiwillige der Stadt Bochum suchen wir auch für das nächste Schuljahr junge Menschen, die Erfahrungen im Schulbereich sammeln möchten und uns in unserem schulischen Alltag gerade jetzt auch unter den Bedingungen der Coronalage unterstützen.
Die Bildungseinrichtung Schule bietet spannende Aspekte, die sie in diesem Jahr kennen lernen werden - ein guter Start um sich möglicherweise später für einen Karriere als LehrerIn oder ErzieherIn zu entscheiden.
 
Mehr Informationen über den Bundesfreiwilligendienst der Stadt Bochum
 
Bei Interesse melden Sie sich im Sekretariat der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid,
Tel 0 23 27 / 22 92 73, E-Mail: gertrudisschule@gmx.de
 
Alles Gute!
Verabschiedung von der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Leider hat Frau Wolthaus unsere Schule Ende April verlassen. Unsere Schulleiterin Frau Knopp verabschiedete sie und sagte Danke mit einer kleinen Aufmerksamkeit und natürlich unserer Trudimaus. Wir wünschen ihr auch an dieser Stelle alles Gute!
 
Sie wachsen und wachsen...
Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule Sachunterricht in der Gertrudisschule
Das Beobachten der Keimung und des Wachstumsvorgangs einer Feuerbohne im Sachunterricht des 3. Jahrgangs ist ein lohnender Versuch. In einfachen Gläsern mit angefeuchteten Tüchern keimen die Bohnen in kurzer Zeit und treiben aus. Nachdem die Schülerinnen und Schüler die erste Keimwurzel beim Brechen der Samenschale beobachten konnten, werden in den folgenden Tagen weitere Veränderungen sichtbar: Ganz schnell bilden sich blasse Seitenwurzeln, die nach unten treiben und die Pflanze verankern, damit sie später sicher mehrere Meter in den Himmel schießen kann. Mit Spannung wird aber vor allem das Wachstum des kleinen grünen Hakens verfolgt, der sich langsam nach oben windet. Da durch die Glaswände auch der "unterirdische" Keimvorgang beobachtet werden kann, bleibt sogar das Herausziehen der Keimblätter aus der Bohne den aufmerksamen BeobachterInnen nicht verborgen.
Der Keimling wird schließlich aus dem Glas gehoben und nach genauerer Betrachtung in Erde gepflanzt. In den kommenden Wochen ist ein rasantes Wachstum der Bohnenstange zu erwarten. Die Kinder dürfen also gespannt sein, wie sich die Pflanze am Ende der Osterferien entwickelt hat.
 
Auf (ein) Wiedersehen!
Verabschiedung von der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Unsere Schulleitung Frau Knopp verabschiedete Frau Postler mit herzlichem Dank für die Unterstützung des Kollegiums der Gertrudisschule in den letzten Monaten.
Frau Postler wird nun an einer anderen Schule in Bochum eingesetzt, aber wir hoffen, sie doch eines Tages wieder in unserer Schule begrüßen zu können. Das wäre toll!
 
Willkommen zurück!
Start des Wechselunterrichts Start des Wechselunterrichts Start des Wechselunterrichts Start des Wechselunterrichts
Am 22. Februar 2021 startete der Wechselunterricht an unserer Schule. Wir haben uns sehr auf diesen Moment gefreut. Noch sind wir nicht im "normalen" Schulbetrieb, aber unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig wieder in unseren Klassen begrüßen zu können, tut auch uns wirklich gut.
Das waren lange Wochen im Homeschooling und wir möchten uns auch bei den Eltern bedanken. Ohne ihre Zusammenarbeit und Engagement wären wir nicht so gut duch diese anstrengende Zeit gekommen!
 
Kennt ihr Wattenscheid?
Rallye durch Wattenscheid
Tag für Tag gehen wir in Wattenscheid spazieren, einkaufen, spielen, jemanden besuchen... Aber sehen wir bei all diesen täglichen Gängen auch wirklich, welche "Schätze" unser Stadtteil birgt? Die historischen Bauten, althergebrachten Namen und Gedenktafeln fließen oft so unbemerkt in unser Stadtbild ein, dass wir sie kaum noch wahrnehmen. Es ist Zeit, das zu ändern!
Wattenscheid hat eine lebendige Geschichte und wir wollen sie mit euch entdecken. Deshalb bereitet eine Projektgruppe zum historischen Wattenscheid gemeinsam mit der Stadt gerade eine Kinderrallye vor, die die geschichtsträchtigen Orte um uns herum sichtbar werden lassen.
Ihr werdet schon sehen!
 
Helau und Alaaf im Kinderzimmer
Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause Karnevalszug zuhause
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b organisierten einen Karnevalsumzug durch die Kinderzimmer und alle haben sich in den langen Zug eingereiht: Die Minions waren dabei, Löwen, Tiger, Eisbären und Pandas, Dinosaurier, Mini Mouse, Barbie... So ein toller Karnevalszug mit verrückten Wagen und begeisterten Zuschauern hat man doch selten gesehen - wenn überhaupt schon jemals in dieser Perfektion! Da waren auch die Zuschauermengen von Lego-Bauarbeiter und Playmobil-Stormtrooper begeistert!
 
Alaaf und Helau in der Notbetreuung
Karneval in der Notbetreuung Karneval in der Notbetreuung Karneval in der Notbetreuung Karneval in der Notbetreuung
Das große Karnevalsfest musste in diesem Schuljahr leider ausfallen und wir fanden es sehr schade, dass auch die Kinder in der Notbetreuung unter den Bedingungen der Pandemieverordnung nur ein wenig feiern konnten. Aber wir haben es uns trotzdem nicht nehmen lassen, wenigstens etwas Karnevalsstimmung aufkommen zu lassen. Mit den bunten Kostümen wirkte unsere kleine Karnevalsgesellschaft schon recht professionell und auf kleine Spiele wie auch auf einen kleinen Karnevalsumzug durchs Schulgebäude brauchten wir nicht zu verzichten.
 
Endlich richtig Schnee!
Spielen im Schnee in der Notbetreuung Spielen im Schnee in der Notbetreuung Spielen im Schnee in der Notbetreuung Spielen im Schnee in der Notbetreuung
Zwischen den neuen Spielgeräten konnten die Kinder, die in diesen Tagen die Notbetreuung der Schule besuchen, den Schnee genießen. Kleine Schlittenfahrten quer über den Schulhof waren allemal angesagt - nur leider war der Schnee zum Bauen von Schneemännern nicht so richtig geeignet und es war sooo kalt, da musste man doch immer mal wieder zum Aufwärmen hinein. Aber Trudi hat's genossen!
 
Karneval in der Notbetreuung
Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Basteln in der Notbetreuung an der Gertrudisschule Masekn zum Thema Karneval Masekn zum Thema Karneval Masekn zum Thema Karneval
Der Karneval steht vor der Tür. Und auch wenn die Faschingszeit dieses Jahr nicht so gesellig ist wie sonst, haben wir Vorbereitungen für einen besonderen Tag getroffen. Denn mit venezianische Augenmasken sieht jeder Tag gleich viel bunter aus. Um diese herzustellen, konnten die Kinder mit Frau Klemp aus Tonpapier Masken basteln und sie mit Filz- und Glitzerstiften und Federn verzieren.
Auch lustige Gesichter mit Knollnase und Konfetti im Gesicht konnten gebastelt werden. Da hat man doch gleich die richtigen Leute für eine kleine Party beisammen (und die Tellergesichter sind auch nicht ansteckend ;)).
In der Notbetreuung der Gertrudisschule erledigen die Schülerinnen und Schüler natürlich genauso ihre Aufgaben, wie die Kinder, die am heimischen Küchentisch oder im Kinderzimmer über Mathe-, Deutsch- oder vielleicht Kunstaufgaben brüten. Aber irgendwann sind auch sie damit fertig und dann geht es kreativ weiter, unter anderem mit Basteln und Bauen mit Frau Vreede und Fau Thalia. Das Baumaterial ist weit davon entfernt, aus schlichten Bauklötzen zu bestehen. Eigene Welten entstehen aus vielen, vielen Legosteinen oder aus besonderen Stecksteinen.
 
Lustige Figuren aus Klopapierrollen
Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling Basteln im Homeschooling
Sie sind klein, graubraun und in jedem Haushalt zu finden: Klopapierrollen. Unglaublich, was man alles mit ihnen machen kann! Für die Kinder im Homeschooling gab es Anleitungen und Beispiele, aber Eigenkreationen haben Saison! Schnell die Farben und den Kleber geholt und zack, konnte es losgehen. Und was für tolle Tiere dabei herausgekommen sind: niedliche Löwen, Kraken, einäugige Monster, Schlangen, regenbogenfarbene Schöpfungen, ein Schmetterling, Hasen und - ganz stilecht - eine Maus.
 
Dekoration zu Karneval
Faschings-Basteleien an der Gertrudisschule
Zu Karneval wollen wir schöne Dekoration. Und was passt da besser als ein bunter Clown? In der Notbetreuung haben alle Kinder ihre Hände auf buntes Tonpapier gemalt. Nachdem die farbenfrohen Patscher ausgeschnitten waren, wurden sie als Clownskostüm untereinander geklebt. Der fertige Clown ist nicht nur hübsch anzusehen in seinem fedrigen Gewand, er hat auch noch Spaß beim Vorbereiten gemacht!
 
Totempfähle im 4. Jahrgang
Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule Thema Indianer im Sachunterricht an der Gertrudisschule
Im Sachunterricht der 4. Klassen stand Anfang des Jahres das Thema Indianer an. Unter anderem wurden auch die berühmten Totempfähle thematisiert und fächerübergreifend zum kreativen Gestalten genutzt. In einem Arbeitsblatt wurden die ersten Texturen, Muster und die Symbolik der vielfältig gestalteten Wappenpfähle in den Blick genommen. Ein halber Totempfahl wurde symmetrisch ergänzt. Mit den frischen Eindrücken vom Aussehen und Aufbau der rituellen Holzsäulen durfte jeder selbst aktiv werden: Mit Hilfe von Papierrollen, Holzstäbchen, Wolle (gerne Küchenrolle oder die kleineren Rollen vom Toilettenpapier), Farbe und etwas Karton bastelten die Kinder eigene Stammespfähle. Wild und wunderbar!
Ein weiteres Thema waren die Webarbeiten der Indianer. Mit Hilfe von Holzstäben konnten die Schülerinnen und Schüler geschickt eigene Webereien erstellen.
 
Gemüsegesichter nach Arcimboldo im Homeschooling
Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule
Wer sie einmal gesehen hat, vergißt sie nie wieder: so einprägsam sind die Porträts des italienischen Künstlers Guiseppe Arcimboldo aus dem 16. Jahrhundert, bei denen unter anderem verschiedene Obst und Gemüsesorten zur Ansicht eines menschlichen Kopfes komponiert wurden.
An diesen überraschenden künstlerischen Ansatz anknüpfend hat es sich der Kunstunterricht der 1. Klasse zur Aufgabe gemacht „Gemüsegesichter“ zu erstellen.
Schaut selbst! Sogar der Meister selbst könnte sich von diesen farbenfrohen Kreationen noch inspirieren lassen. Und ganz nebenbei ist es auch noch mega-gesund, wenn die Werke im Anschluss verspeist werden sollten.
 
Gesundheit selbst gemacht!
Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule Thema Gesundheit an der Gertrudisschule
Zum Thema „Gesunde Ernährung“ haben die Kinder in der Notbetreuung einiges dazu gelernt. Zuerst überlegten und planten alle gemeinsam, was sie an gesundem Essen kennen und zubereiten mögen. Apfel, Banane, Weintraube? Klar, dann los zum Einkaufen ins Gertrudiscenter!
Nachdem die leckere Rohkost in der Schule angekommen war, haben alle fleißig mitangepackt, geschnippelt und geschnitten und zusammen war das Essen ruckzuck zubereitet.
Es schmeckt eben gleich noch einmal so gut, wenn's gesund UND selbst gemacht ist.
 
WATTSCHE HELAU! (Das Bild anklicken und überraschen lassen!)

 
 
DRK-Projekt "Kältebus" braucht Unterstützung
Hilfe für den Kältebus an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
 
Gute Laune für alle!
Freuen auf den Karneval an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Freuen auf den Karneval an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Freuen auf den Karneval an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
In diesem Jahr wird es leider keine gemeinsame Karnevalsfeier geben. Das finden wir sehr schade. Aber da schmollen auch (und erst recht) in Zeiten der Pandemie nicht hilft, haben wir beschlossen, trotzdem etwas zusammen zu unternehmen:
Wir möchten gemeinsam eine Polonaise mit euch auf die Beine stellen. Wenn ihr Lust habt, macht ihr so mit:
  • verkleidet euch schön, bunt, knallig und fantasievoll
  • lasst euch - gerne auch mit Maske - von jemandem fotografieren
  • schickt das Foto entweder per E-Mail an gertrudisschule@gmx.de oder auf andern üblichen Wegen bis zum Freitagabend (12.2.2021) an uns
Wir werden daraus eine riesige Polonaise basteln. Ihr werdet schon sehen!

 
Bis dahin könnt ihr euch noch ein wenig die Zeit mit unseren Gute-Laune-Pastillen versüßen!
 
Grüße von Trudi
Grüße von der Gertrudisschule
In den oberen Fluren unserer Schule ist zur Zeit alles still und leer. Ganz ohne das alltägliche Stimmengewirr der Schülerinnen und Schüler zu den Pausen und den gelegentlich zur Toilette huschenden Schüler/-innen während des Unterrichts ist es gar nicht wirklich behaglich.
Unsere Schulmaus Trudi tippelt durch die Gänge und guckt gemeinsam mit den betreuenden Kräften, den Angestellten und natürlich unserer Schulleitung täglich nach dem Rechten. Da auch ihr die Zeit des Homeschooling ganz schön lang wird, hat sie nun Grußkarten für alle Schülerinnen und Schüler gemalt. Damit sie auch bestimmt niemand vergisst!
 
Winterlandschaften
Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling Winterlandschaft im Hoomeschooling
Die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs haben im Homeschooling ein richtig großes und aufwändiges Kunstprojekt durchgeführt. Mit Pappe und Papier, Lichterketten und Glitzereffekten, ganz viel Watte und herrlich witzigen Einzelheiten entstanden verträumte und/oder verrückte Winterlandschaften, die von unbeschwerten Tagen im Schnee träumen lassen.
Und noch ist nichts verloren. Wer weiß, vielleicht beschert uns der Februar oder der März ebenso wundervolle Schneelandschaften. Das wäre doch toll!
 
Lauter gute Ideen!
Liebe Schülerinnen und Schüler,
in Zeiten des Homeschooling kommen viele Dinge zu zu kurz: Das Spielen mit Schulfreundinnen und -Freunden in den Pausen, der Schulweg mit Nachbarskindern, das Toben auf dem Schulhofspielplatz...
Das Lernen ohne MitschülerInnen, ohne klar gegliederte Stundenfolgen, Pausen und täglichen Schulschluss (denn auch das Nachhausegehen ist ein wichtiger Teil eines Unterrichtstages!) fällt bestimmt nicht einfach.
Jetzt werden die Aufgaben der Schule am heimischen Tisch erledigt und der ganze Alltag ist schön durcheinander gewürfelt. Nur nicht den Mut verlieren! Damit ihr auch ein wenig Abwechselung findet hat unsere Frau Falkenstein für euch als kreative Abwechslung ein Padlet mit vielen guten Ideen zusammen gestellt.
 
Ihr findet das Padlet, wenn ihr auf diesen Link klickt: Zum Padlet von Frau Falkenstein
 
Ihr werdet schon sehen: Nicht nur das Lernen fällt leichter, wenn man zwischendurch auch mal malt, spielt oder bastelt, es kann auch zu einem entspannteren häuslichen Miteinander beitragen.
 
Alles Gute, Frau Steiniger
Frau Steiniger hat uns leider zum Ende 2020 verlassen um eine neue Stelle in einer anderen Stadt anzutreten. Vielen Dank für das tolle Engagement und alles Gute!
 
Wiederwahl des Fördervereinsvorstands
Unser Förderverein hat sich in vielen Bereichen unserer Schule unermüdlich für das Wohl unserer Schülerinnen und Schüler eingesetzt. Wir danken vor allem den Eltern des Vorstands für die verlässliche und regelmäßige Unterstützung bei der Bewältigung unseres Schulalltags.
Umso mehr freuen wir uns natürlich, dass wir auch weiterhin zusammenarbeiten werden, da der jetzige Vorstand für ein weiteres Jahr bestätigt wurde!
 
Wie kann eine Frohe Weihnacht gelingen?
Sondersendung für Kinder zu Weihnachten in Corona-Zeiten
Die Aktion Schulstunde des RBB bietet eine vorweihnachtliche Sondersendung, die das Thema aufgreift und kindgerecht darlegt.
Unter dem Titel Celia und das Corona-Weihnachten
werden Anregungen und angemessene Gesprächsaufhänger angeboten. Schauen Sie mit Ihrem Kind doch mal in die Sendung hinein: www.rbb-online.de/schulstunde/
 
Ein Dankeschön und eine Bitte
Danke an das DRK Wattenscheid Danke an das DRK Wattenscheid Danke an das DRK Wattenscheid
Das DRK hat uns in diesem Winter - wie schon im Sommer - ganz viele Masken für die Kinder gespendet. Schülerinnen und Schüler haben als Dankeschön Weihnachtskarten für das DRK gestaltet. Es wäre toll, wenn sich auch unsere Familien für die Maskenspenden auf ganz besondere Weise bedanken: Das DRK sammelt Spenden für einen guten Zweck. Machen Sie mit!
Informationen finden Sie in folgendem Artikel:
 
Vielen Dank dem Lions Club!
 
Gewonnen!
Gertrudisschule gewann 4. Platz beim Rotary Wettbewerb zum Thema Teilen Die Klasse 1c nahm Ende Oktober am Malwettbewerb des Rotary Club Bochum-Mark zum Thema Teilen teil. Jede Schülerin und jeder Schüler hat ein Bild eingereicht, in dem "Teilen" auf unterschiedliche und ganz eigene Weise umgesetzt wurde.
Wir finden es toll, dass Dean mit seinem Bild den 4. Platz gewonnen hat! Und da es um das Teilen geht, hat die ganze Klasse gewonnen und nun bereichtert das Preisgeld von 100 Euro die Klassenkasse. Denn beim Teilen gewinnen alle!
Alle eingereichten Bilder lassen sich unter sankt-martin-bochum.de/galerie/ bewundern.
 
Tolle Sachen zum Nikolaus
Viele Dinge waren ungewohnt, nicht so angenehm oder äußerst gewöhnungsbedürftig in diesem Jahr und auch die Schülerinnen und Schüler der Gertrudisschule mussten auf so einiges verzichten. Aber nicht auf alles!
Unser Förderverein hat es sich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr den Klassen Geschenke zum Auffüllen ihrer Spielkisten mit Gesellschaftsspielen zu machen und dabei die ersten Klassen, bei denen die Kisten ja gerade erst einmal anfangen sich zu füllen, ganz besonders mit Pausenspielzeug bedacht. Auch für die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern wurden sinnreiche Anschaffungen getätigt.
Vielen Dank an alle Fördervereinsmitglieder und Spender, die dies möglich gemacht haben!
 
Winterliches Gebäck selbst gemacht
winterliches Gebäck im 3. Jahrgang der Gertrudisschule In der Betreuung der OGS wurde in der Adventszeit in den letzten Jahren gern und oft mit professioneller Hilfe aufwendiges Gebäck hergestellt. In diesem Jahr musste die Betreuung leider aufgrund der Corona-Pandemie davon absehen. Aber ganz brauchten die Kinder nicht auf die Herstellung süßer Leckereien zu verzichten! Mit Geschick und Fingerspitzengefühl entstanden aus Lebkuchen, Dominosteinen, Keksen und Zuckerguss kleine Schneemann-Kunstwerke, die - hübsch eingepackt - zum leckeren Augen- und Gaumenschmaus arrangiert wurden.
 
Trudi freut sich...
Anschaffungen der AWO denn die neuen Sachen, die von der AWO den Kindern unserer Ganztagsbetreuung zur Verfügung gestellt wurden, sind geradezu als Verlockung zum kreativen Spielen anzusehen. Altersgerecht und mit der Möglichkeit vieler Spielvariationen werden sie den Kindern viel Freude bereiten!
 
PS Habt ihr eigentlich schon bemerkt, was für eine schöne Weihnachts-Gesichtsmaske unsere Trudi zur Zeit trägt? Sehr schick!
 
Der Advent ist da
Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Adventsdekoration in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Die letzten Wochen vor den Herbstferien lassen unsere Schule mit jahreszeitlich abgestimmter Dekoration in einem etwas weicherem Licht erstrahlen. Besinnliche Engel an den Fenstern, fröhliche und leicht verschmitzt wirkende Rentiere an Türen und Tafeln, Adventskränze- und kalender, Geschenkeberge, Schnee- und Weihnachtsmänner - wer bei so vielen Hinweisen auf die gemütliche Jahreszeit nicht zumindest ein kleines Fünkchen Vorfreude verspürt, tja, den werden wir dann halt mit guter Laune und eigener Vorfreude bestimmt doch noch für die kommenden Tage begeistern können!
 
Ein großes Dankeschön...
Lions-Club spendet auch an Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
an den Lions-Club Wattenscheid, der uns seit vielen Jahren so zuverlässig und großzügig unterstützt. Dank der Spenden sind wir in der Lage, unseren Schülerinnen und Schülerinnen wichtige zusätzliche Lernmaterialien zur Verfügung stellen zu können.
Die Spendenübergabe verband sich aufs Beste mit einem besonderen Anlass: Der Lions-Club Wattenscheid feiert in diesem Jahr sein 50stes Jubiläum mit einer eigenen Chronik. Wir gratulieren!
 
Klassenfahrt auf den Reichswaldhof
Klassenfahrt an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Verregneter November Tag? Kein Problem! Mit warmem Kakao, einem gemütlich knisternden Feuer im Kamin und jeder Menge netter Leute ist auch ein Schulausflug ohne Sonnenschein ein tolles Erlebnis!
Die Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c konnten zusammen auf dem Reichswaldhof in Goch drei gemeinsame Tage verbringen. Mit einem funktionierenden Hygienekonzept und vielen Aktivitäten an der frischen Luft war es ein schöner Ausflug - einfach mal raus dem Alltag und hinein in das Leben auf einem Pferdehof mit all seinen bunten Angeboten.
Das Wetter, wir erwähnten es schon, hat leider nicht so schön mitgespielt wie wir es erhofft hatten, aber das hat der guten Laune keinen Abbruch getan. Jeder ist froh, wenn es mal was anderes gibt. Und davon gab es dann reichlich: viele flauschige Tiere mit großen Augen, Reitstunden, Trampoline, Hüpfmatten, Stroh-und Spielscheune, Bastel- und Filzangebote, einen gemütlichen Filmabend und eine ober-fetzige Kinderdisko sind nur ein paar unserer Highlights. Vielen Dank allen, die bei der Fahrt dabei waren und/oder geholfen haben sie zu ermöglichen. Und vielen Dank auch an das Team vom Reichswaldhof für die schöne Zeit!
 
Wie kommst du zur Schule? Eine Einführung in die Kunst, Bus zu fahren
Busschule an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Überlegt mal, wie kommt ihr morgens zur Schule, wenn ihr erst mal auf die weiterführende Schule geht? Die Chance, daß ihr mit dem Bus fahren werdet, ist ziemlich groß. Selbst wenn ihr den Bus nicht zur Schule nehmt, steigt ihr vielleicht nachmittags auf dem Weg zum Ballet oder zur Oma in den Bus. Aber wisst ihr auch, was man da alles darf und welche Ideen man lieber nicht einfach ausprobieren sollte?
Die Kinder der Klasse 4 haben jetzt den Durchblick, denn sie haben unsere Busschule absolviert. Zusammen mit erfahrenen Menschen vom Busunternehmen gehen sie durch, was man macht, wenn man in den Bus steigt, wie man da ankommt, wo man hin möchte und wie man an einen Busausweis kommt. Es werden ganz praktisch im Bus Erfahrungen gesammelt, zum Beispiel wo man sich überall festhalten kann, damit man bei einer Vollbremsung nicht durch den Wagen purzelt.
 
Storchennester im Wattenscheider Stadtgarten - ein neuer außerschulischer Lernort
Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Mitarbeit am Storchenpark  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

Schon seit ein paar Jahren finden sich im Frühjahr Störche im Wattenscheider Stadtpark ein, um dort ihre Jungen großzuziehen. Damit findet sich nun eine neue Verwendung für die dort leerstehenden Vogelvolieren: sie werden für die Störche neu hergerichtet. Und dieser an sich schon guten Nachricht schließen sich sogar noch mehr glückhafte Möglichkeiten für uns als benachbarte Grundschule an. Wir sind nämlich gefragt worden, ob wir bei der Erstellung eines Konzeptes für diesen wunderbaren außerschulischen Lernort mithelfen wollen - na, klar möchten wir das!
Die Chance, in Kooperation mit dem Tierpark Bochum diesen spannenden Lernort rund um "Meister Adebar" zu gestalten, erfüllt uns schon jetzt mit Vorfreude! Vielen Dank an das Team vom Bochumer Tierpark, das mit uns Kontakt aufgenommen hat. Wir freuen uns auf eine schaffensreiche Zusammenarbeit!
 
Wir sind "Sportliche Grundschule Bochum
Auszeichnung zur Sportlichen Grundschule Bochum der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Foto: Molatta
 
Gesundheit ist ein wichtiges Thema für unsere Schule und Sport gehört zu einer gesunden Lebensweise auf jeden Fall dazu! Die Gertrudisschule bemüht sich mit vielen Kooperationen und Angeboten, mit der Teilnahme an Wettbewerben und einer bewegungsfördernden Umgebung auf dem Schulhof um ein vielseitiges Angebot im sportlichen Bereich und wurde dafür nun vom Stadtsportbund als „Sportliche Grundschule Bochum“ ausgezeichnet.
Weitere Bilder und Informationen unter www.sport-in-bochum.de
 
Herzlichen Glückwunsch!
Frau Gravenhorst, Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Wir freuen uns, dass unsere Schulleitung Frau Knopp nun Frau Gravenhorst ihre Urkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit übergeben hat!
 
Digitale Sportstunden mit ALBA Berlin
Wie schon in der Zeit der Schulschließung während der Pandemie im Frühjahr gibt es nun kontinuierlich weitere digitale Sportstunden mit ALBA Berlin. Unter dem Namen „Sport macht Spaß“ werden zukünftig in Form von praktischen Einheiten auch Schul-Folgen für die Altersklassen 6-8 Jahren angeboten. Schaut mal rein: Jeden Samstag gibt es auf dem ALBA BERLIN YouTube-Kanal eine Folge für Schülerinnen und Schüler. Zum YouTube-Kanal von Alba Berlin
 
Käpt'n Blaubär weiß wie es geht!
Radfahrtraining an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist für Trudi überhaupt kein Problem! Zum einen wird sie stets sehr sorgfältig behütet, wenn es hinaus in den Wattenscheider Verkehr geht. Zum anderen nimmt sie aber die Verkehrsregeln selbst sehr ernst. Sie kennt sie schon alle auswendig, denn in der neuen Verkehrsfibel von Käpt'n Blaubär ist alles nachzulesen.
An den fröhlichen und kindgerechten Darstellungen dürfen sich in diesem Jahr auch die Kinder der 3. und 4. Klassen erfreuen, für die nun das obligatorische Radfahrtraining ansteht.
 
Einschulung ⋅ 4 =
Einschulung an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Einschulung 2020  in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

ganz viel Spannung, Neugierde und sicher auch ein bisschen Aufgeregtheit!
In diesem Jahr hatten wir an der Gertrudisschule nicht nur eine Einschulungsfeier, sondern gleich vier. Aufgrund der Corona-Pandemieverordnungen haben wir uns frühzeitig entschieden, in kleineren Gruppen die Begrüßung und Einteilung der ersten Klassen vorzunehmen. Auf einen Einschulungsgottesdienst mussten wir in diesem Jahr verzichten und die Maskenpflicht gilt auch für I-Dötzchen und ihre Angehörigen - sogar an so einem besonderen Tag. Es war aber gut zu sehen, wie schön sogar die ganz jungen Mädchen und Jungs mit ihren Masken umzugehen verstehen.
Die zweite Klasse führte einen Robotertanz auf und unsere Schulleiterin Frau Knopp hieß die neuen Erstklässler persönlich an unserer Schule willkommen. Vertreter des Fördervereins und der OGS-Betreuung nahmen an den Einschulungen natürlich teil und wohnten dem Aufruf an die Kinder bei, sich an dem großen Schwungtuch zu stellen und so die Zugehörigkeit zu ihrer Klasse mit dieser Geste zu bekunden.
Als es dann schließlich für die Kinder in die Klassen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde ging, fanden die Eltern Gelegenheit, sich kennen zu lernen und auch schon die ersten Kontaktdaten auszutauschen.
Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Start in ihr erstes Schuljahr!
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie zur Einschulung!
 
Sicher auch in den Ferien
Konferenz an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Noch bevor die Schülerinnen und Schüler zu Beginn eines Schuljahres unsere Schule beleben, trifft sich das Kollegium, um die wichtigsten Angelegenheiten und Termine zu planen und zu besprechen. Damit es auch in Zeiten der Pandemie effektiv arbeiten kann, mussten wir dieses Mal unser Lehrerzimmer kurzerhand nach draußen auf den Schulhof verlegen. Gut, dass wir so schönes Wetter hatten!
 
Sicherheit macht Schule
Deutsches Rotes Kreuz an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Deutsches Rotes Kreuz an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Nicht nur im Kontext von Corona liegt uns das Wohlergehen unserer Gertrudiskids und des gesamten Schulteams am Herzen.
Deshalb haben in den Sommerferien alle Mitglieder des Schulteams - wie alle zwei Jahre - gemeinsam unter fachkundiger Begleitung durch das DRK ihre Erste Hilfe-Kenntnisse aufgefrischt und wir haben alle Räume und den Schulhof der Schule umfangreich mit erweitertem Erste Hilfe-Material ausgestattet und auch unsere mobile Ausstattung für Ausflüge optimiert, um stets schnell und gut helfen zu können.
 
Trudi ist schon mal begeistert…
 
Einrichtung von Digitalpoints in Bochumer Jugendtreffs

Die Arbeitsgemeinschaft der Offenen Türen in Bochum bietet Schüler und Schülerinnen, die keine hinreichenden digitalen Endgeräte (Laptop, Drucker, Internetzugang) besitzen die Möglichkeit der Unterstützung im digitalen Fernunterricht an. Für weitere Informationen verfügen wir über Infoflyer der Arbeitsgemeinschaft, die wir gerne weiter leiten.
 
Unsere Schulhofgestaltung ist fertig!
Übergabe Klettergerüst

Wer krabbelt denn da im Käse herum? Jetzt wo der neue Spielplatz auf dem Schulhof fertig gestellt wurde, dürfen die Schülerinnen und Schüler wie unser Maskottchen, die Schulmaus Trudi, durch den Käse krabbeln und über die große Tunnelrutsche sausen. Rund fünf Jahre hat es von der ersten Idee bis zur Verwirklichung gedauert, aber nun steht er endlich: der Mäusespielplatz.
 
In kleinem Rahmen - und mit viel Abstand natürlich - haben wir diesen einladenden Ort eingeweiht und geben ihn nun an die Schülerinnen und Schüler, die hoffentlich allzeit viel Spaß beim Toben haben weiter!
 
Es gibt so gute Gründe, Lehrerin zu sein…
Vereidigung Frau Ligeza an der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

und sicherlich kennt Frau Ligeza schon die allermeisten von ihnen.
Zu ihrer Vereidigung haben wir ihr zur Komplettierung eine Sammlung guter Gründe Lehrkraft zu sein und eine kleine Trudimaus überreicht. Wir gratulieren!
 
Alles auf Abstand!
Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Abstände einhalten beim Unterrichtsbeginn in der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

Endlich konnten wir unsere Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule begrüßen. Von den Viertklässlern bis zu den ABC-Schützen - alle kamen diese Woche mindestens an einem Tag mit zumindest einem Teil ihrer Klasse zusammen. Es war natürlich sehr ungewohnt, sich nach dieser doch recht langen Zeit nur auf Abstand wieder begegnen zu können, aber die Kinder haben das ganz wunderbar hinbekommen. Von dem Zugang auf das Schulgelände bis zum vorbereiteten Platz im Klassenraum achten Mitglieder des Schulteams darauf, dass die Regeln im Überschwang des Wiedersehens nicht in Vergessenheit geraten und trainieren mit Hilfe genau geregelter Abläufe die wichtige AHA-Vorgabe (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) ein.
 
Selbstgenähte Masken vom DRK Wattenscheid
Spende des DRK an die Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

Vielen Dank dem DRK Wattenscheid für die Spende von 100 eigenhändig gefertigten Nase—Mund-Masken für unsere Kinder! Der bunte Gesichtsschutz durch die Waschbarkeit sogar mehrfach benutzbar. Er kann je nach Bedarf an Kinder gegeben werden, die keine eigene Maske haben oder ihre versehentlich vergessen haben. Das gibt uns alle ein Stück mehr Sicherheit und Flexibilität!
 
Alles neu macht der Mai!
Schulhof der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Schulhof der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

Der neue Sandspielbereich ist gefüllt und lockt mit frischem, lockeren Sand sowohl zukünftige Ingenieurinnen als auch kreative Bäcker an. Das neue Klettergerüst wartet zwar noch auf die Einbettung der Rutsche, aber wir sind zuversichtlich, dass der letzte Schliff an unserem neugestalteten Spielbereich nicht mehr fern ist…
 
Unser Treppenhaus: Verfugt und geputzt!
Der Flur der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid wird verputzt

Das neue Mosaik im Treppenflur ist nun frisch verfugt. Die Blumen und Schmetterlinge leuchten in dem fertigen Mosaik bald noch einmal so schön. Dank der Versiegelung der Fugen ist es in Zukunft auch möglich, die Wand zu säubern und zu desinfizieren.
Vielen Dank dem Förderverein für die Finanzierung dieser Aktion!
 
Neues aus dem Schulgarten - Projekt „Kids an der Knolle“
Kartoffelprojekt der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid

Unserem Förderverein möchten wir an dieser Stelle unseren zweifachen Dank aussprechen: Zum einen wurde durch seine Initiative so richtig auf Vordermann gebracht (s.u.). Zum anderen sorgte er für die erfolgreiche Platzierung unseres Schulgartenprojekts bei den Stadtwerken. Mit der Teilnahme an „Kids an der Knolle“ bekommen wir Kartoffeln als Saatgut für unseren Garten und Anregungen für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Erdapfel. Ob als Pommes, Chips oder als Kartoffelbrei zu Würstchen und Spinat - die Kartoffel begegnet einem überall. Da vielen Kindern oft gar nicht so präsent ist, wie oft sie auf dem Gemüse mit der braunen Schale herum kauen, kann bei dieser Aktion der Pflanze beim Wachsen zu gesehen werden, sie wird geerntet und später verwertet werden. Als willkommene Ergänzung des Sachkundeunterrichts können viele Themen hier miteinander verwoben werden, damit ein umfassender Einblick entsteht: Landwirtschaft und Jahreszeiten werden ebenso thematisiert wie gesunde Ernährung und Pflanzenwachstum.
Internetseite zum Projekt
 
Kartoffelprojekt der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid Kartoffelprojekt der Gertrudisschule Bochum Wattenscheid
Gertrudisschule Bochum Wattenscheid, Tel 0 23 27 / 22 92 73, E-Mail: gertrudisschule@gmx.de   Kontakt - Impressum - Datenschutz